Posts Tagged ‘IT-Monitoring’


Monitoring bedeutet so viel wie Überwachung oder stetige Kontrolle von IT-Systemen und somit die Sicherstellung der korrekten Funktionalität. Dabei werden Prozesse und Vorgänge regelmäßig protokolliert und systematisch erfasst, um Ergebnisse zu vergleichen und zu analysieren. Die IT-Verfügbarkeit und IT-Stabilität werden eine 24/7 Überwachung erhöht und kritische Betriebszustände rechtzeitig erkannt.

Zentrale IT-Monitoring Lösungen sind in der digitalen Welt notwendig

Um die in Zeiten der Digitalisierung eingesetzten IT Tools und Services zu überwachen, reicht ein dezentrales Monitoring nicht mehr aus. Die Einrichtung eines zentralen Service Monitorings unterstützt dabei die Abhängigkeiten und Verbindungen zwischen Systemen, Komponenten, Tools und Daten effektiv im Blick zu behalten.

Um eine ganzheitliche Betrachtung aller IT-Systeme zu gewährleisten, sollte keine lückenhafte Betrachtung durch verschiedene Monitoring-Tools für einzelne Teilbereiche der IT geschehen, sondern eine zentrale Monitoring Lösung installiert werden. Diese sollte die Komplexität reduzieren und eine professionelle Verwaltung der IT an einem Ort ermöglichen.

Durch ein nachhaltiges Monitoring wird die Verfügbarkeit und Qualität der eingesetzten digitalen Lösungen optimiert, sodass es weniger Supportanfragen und Tickets gibt. Durch IT Monitoring werden eventuelle Mängel und Fehler bereits gefunden, bevor sie dem Endanwender auffallen. Dadurch werden Risiken minimiert und die Kundenbindung gestärkt.

IT Monitoring unterstützt eine Vielzahl an User Gruppen

Nicht nur die Kunden und Systemanwender profitieren von proaktivem Fehler-Monitoring. Auch der IT-Abteilung, Lieferanten, Dienstleistern und Service Providern kommen verfügbare Systeme zugute.

Dabei stellt IT-Service-Monitoring den funktionierenden Geschäftsprozess aus Sicht der Anwender in den Fokus. So können die direkten Auswirkungen eines Fehlers auf den Anwender proaktiv erkannt und behoben werden. Das Monitoring funktioniert durch ein Alarmierungssystem, welches automatisch ein entstandenes Problem meldet. Die Verantwortlichen IT-Spezialisten können so bereits frühzeitig an einer Lösung arbeiten, bevor der Endanwender das entstandene Problem bemerkt. Somit bildet IT Monitoring für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen einen wichtigen Faktor, der Akzeptanz und Effektivität schafft.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)